Batterieentsorgung

 

Jedes Jahr werden in Deutschland ca. eine Milliarde (30 000 t) Gerätebatterien verkauft – mit steigender Tendenz. Durch Rücknahmesysteme eingesammelt werden davon bisher nur etwa ein Drittel. Nicht in dieser Menge einbezogen sind die circa 14 Millionen jährlich verkauften Autobatterien.

Batterien enthalten Chemikalien, die die Umwelt schädigen, wenn sie nicht ordnungsgemäß entsorgt werden. Batterien und Akkus gehören nicht in den Hausmüll. Seit 1998 ist jeder Verbraucher gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Batterien und Akkus zurückzugeben. Diese Entsorgung darf nur über den Fachhandel oder in Batterie-Sammelstellen (kommunale Sammelstellen bzw. Schadstoffmobile) erfolgen. Dies ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz für den es keine Alternativen gibt. Auch die Lagerung alter Batterien im Keller, Schuppen oder in der Garage ist keine Alternative, denn hier können Altbatterien Schaden nehmen, was wiederum dazu führen könnte, dass Schadstoffe freigesetzt werden. Deshalb gilt: Am besten Sie geben Ihre Altbatterie gleich beim Kauf der neuen Batterie zur Entsorgung ab. Jeder Händler ist verpflichtet Altbatterien zurück zu nehmen.

Auch wir kommen dieser gesetzlichen Rücknahmepflicht selbstverständlich und gerne nach. Bei uns haben Sie die Möglichkeit Ihre Altbatterien (ausreichend frankiert) zuzusenden. Alternativ können Sie auch einen Abholschein bestellen (12,50 Euro/bis max. 31,5 kg) und wir lassen die Batterien bei Ihnen abholen.

Altbatterien müssen sicher und fachgerecht verpackt sein. Beschädigte oder aufgeplatzte Akkus müssen gegen das Auslaufen von Säure geschützt werden. Darüber hinaus sind die Kontakte gegen Kurzschluss (aufgrund der erhöhten Brandgefahr) zu sichern und die Verpackung muss dem Gewicht der Akkus ausreichend dimensioniert sein. Altbatterien, die nicht entsprechend verpackt sind, werden weder von uns, noch vom Abholdienst angenommen. Setzen Sie sich bitte in jedem Fall vorher mit uns in Verbindung. Nicht vereinbarte Rücksendungen, die bei uns Versandkosten verursachen, werden nicht angenommen und gehen an den Absender zurück. Sollte Ihnen all das zu viel Aufwand sein informieren Sie sich bitte bei Ihrer Komune über Rücknahmestellen und geben die Batterien dort (in der Regel kostenlos) ab.

Für weitere Fragen zur Rücknahme stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!

Auch im Internet finden Sie zahlreiche weitere Informationen. Wir haben Ihnen im folgenden einige Links zusammen getragen, die unserer Meinung nach gut und verständlich über dieses Thema informieren:

Batterieentsorgung
Batterieverwertung